Ehemalige

Wiedersehen nach Jahrzehnten

28.11.2012 – 30 Jahre nach der Schulentlassung haben sich 22 ehemalige Schülerinnen der Klasse 10 b (Klassenlehrerin Sr. M. Henrike, † 2011) in der Schönstätter Marienschule getroffen. Viele kamen aus der näheren Umgebung. Aber auch aus Den Haag, Rastatt und Neuss waren Ehemalige angereist. Mitschülerinnen, die jetzt in Berlin, Düsseldorf, Bayern, Hessen und im nördlichen Niedersachsen wohnen, konnten leider nicht kommen. Sie hoffen auf das nächste Treffen in fünf Jahren.

Es war das sechste Klassentreffen seit der Entlassung 1982. Empfangen wurden die Ehemaligen von Sr. M. Gertrud, stellvertretende Direktorin der Schule, und Sr. M. Helge, Ehemaligenbeauftragte der Schule. Nach einer kurzen Begrüßung besichtigten die Frauen ihre einstige Schule. Dabei wurden viele Erinnerungen wach und Neues wie Altvertrautes entdeckt. Es war festzustellen, dass man sich auch nach 30 Jahren noch vieles zu erzählen hatte, heißt es in einer kurzen Mitteilung. Und auch Sr. Helge stellte fest: „Ihr seid eine lebhafte Klasse.“

Zum Abschluss der Führung überreichte sie jeder Ehemaligen zur Erinnerung eine Karte mit dem Klassenmotto, dem Klassenlied und den Motiven des Klassenwimpels, der zum Empfang im Foyer der Schule aufgestellt worden war.

Im Anschluss an die Führung ging das Klassentreffen am Abend in gemütlicher Runde in einer Gaststätte noch lange weiter.