Ehemalige

Klassentag in der Marienschule

27. April 2013 – 50 Jahre nach der Schulentlassung haben sich jetzt 22 ehemalige Schülerinnen und zwei Lehrerinnen in der Schönstätter Marienschule erstmals wieder gesehen.

Beim Sektempfang wurden die ersten Erinnerungen ausgetauscht. Nach einer herzlichen Begrüßung durch Schwester M. Antonja, Provinzoberin der Schönstätter Marienschwestern, und Schulleiter Michael Grevenbrock nutzten die ehemaligen Schülerinnen die Gelegenheit zu einem geführten Rundgang durch die Schule. Sie stießen dabei nach so vielen Jahren auf vertraute Räume – und natürlich auch auf viel Neues.

Das anschließende gemütliche Kaffeetrinken wurde mit einer amüsanten Diashow bereichert. Nach 50 Jahren gab es so viel zu erzählen, dass die Zeit bis zum Abend im Nu verging. Nach einem kleinen Stadtrundgang klang der Abend mit einem gemeinsamen Essen im Alten Rathaus aus.

Die ehemaligen Schülerinnen waren einhellig der Meinung, dass dies ein schöner Tag war. Bis zum nächsten Treffen, werden die 22 Schülerinnen sicherlich keine weiteren 50 Jahre verstreichen lassen.