Aktuelles

Exkursion zum "Jüdischen Museum Westfalen" in Dorsten

Am 11.12.2019 besuchte die Klasse 8b im Rahmen des Religionsunterrichtes gemeinsam mit ihrer Religionslehrerin, Frau Albers-Freytag und ihrer Klassenlehrerin, Frau Meiners, das "Jüdische Museum Westfalen" in Dorsten.

Zuerst nahm die Klasse an einer Führung durch die Ausstellung des Museums teil, in der verschiedene Aspekte der jüdischen Religion und der jüdisch-westfälischen Geschichte gezeigt werden. Die Schülerinnen erkannten viele Inhalte aus dem Unterricht wieder, indem sie sich zuvor mit dem Judentum beschäftigt hatten und konnten bei gestellten Fragen auf die erarbeiteten Inhalte zurückgreifen. Besonders beeindruckend fanden die Mädchen, eine echte Thora zu sehen und auch die Videos der Zeitzeugen, die ihnen ihre Geschichte verständlich erzählten.

In einem anschließenden Workshop mit dem Titel "Ein ganz normaler Tag" beschäftigten sich die Schülerinnen mit den antijüdischen Gesetzen. Das Projekt verdeutlichte die Ausgrenzung und Einschränkung der Juden in ihrem Alltag. Dazu notierten die Schülerinnen ihren eigenen Tagesablauf mit allen Aktivitäten und durch die Präsentation der Verbote stellten sie schnell fest, dass alle diese Dinge damals für die Juden nach und nach nicht mehr möglich waren.